Femke Bramer und Gunda Emme haben die D-Kirchenmusikprüfung der Lutherischen Landeskirche Hannovers erfolgreich bestanden!

Geschrieben von am 10. Oktober 2011 | Abgelegt unter Allgemein, Kirchenmusik, Orgelunterricht & Orgelplan

Copy of Leer-Orgelconcert-04-06 Am Freitag, den 30. September haben Femke Bramer und Gunda Emme die D-Prüfung der Evang. Lutherischen Landeskirche Hannovers erfolgreich abgelegt. Endnoten waren eine 1 für Femke, und eine 2 für Gunda. Schöne Ergebnisse nach so viel Anstrengungen! Leer-Examen-6d9 Erster Gottesdienst und Musikschule Bevor jedoch in der Kirche gespielt wird, finden die erste Schritte in Sachen Gemeindebegleitung in einer Gruppe statt. Die Musikschule stellt die Schüler jede Woche unentgeltlich extra Zeit zur Verfügung, wobei auch alle anderen Fächer sowie Begleitung, Liturgie, Intervall-hören, Praktische Harmonie an der Orgel und Orgelbau ihren Platz haben. So hat man eigentlich  kleines Organistenlabor wo Ideen und Feedback von der Gruppe zum Ausdruck kommen. Danach, bei den ersten Schritten in der Kirche bin ich das Fangnetz, damit die ersten gemachte Erfahrungen kein Trauma hinterlassen! Leer-D-Vorbereitung-14 Gottesdienste sammeln Vor der Prüfung waren schon viele Gottesdienste in den lutherischen Kirchen von Emlichheim, Neuenhaus und Uelsen gespielt worden mit Unterstützung von mir und die ansässigen Pastoren. Auch spielten Femke und Gunda in ihren eigenen Kirchen in Wilsum, ref. Kirche und Veldhausen, altref. Kirche. Erst wenn viele Gottesdienste gespielt sind ist man gut gerüstet für die Praxis. NHS-Vorbereitung-Femke Gunda-07 Warum eine lutherische Prüfung? Die Lutherische Landeskirche Hannovers hat viele professionelle Kirchenmusiker- Stellen eingerichtet und sie verfügt auf diese Weise über viel praktische Erfahrung. Diese praktische Erfahrung mündet in einer, meines Achtens auf der Praxis zugeschnittene Prüfung, die auch die Wirklichkeit in den Gemeinden entspricht. NHS-Vorbereitung-Femke Gunda-14 Reformierte & Altreformierte Kirchen. In den reformierten Kirchen ist diese Fülle an Professionalität weniger vorhanden und Die Tendenz ist hier die noch wenige vorhandenen hauptamtlichen Stellen abzubauen. Die altreformierte Kirche hat in Sachen Kirchenmusik leider überhaupt keine Handhabung. Innerhalb der lutherischen Kirche hat der Organist im Nebenamt noch einen Stellenwert. Kenntnisse vom Kirchenjahr und Liturgie kommen in jedem Gottesdienst zum tragen. Leer-D-Vorbereitung-12 Studium und Orgeldienst Nach einer Prüfung fliegen die jungen Organistinnen meisten aus nach Oldenburg, Osnabrück, Münster, Hannover für ein weiteres Studium und dort findet man selten reformierte und altreformierte Kirchen, sondern nur Lutherische. Mit einer bestandenen Lutherischen Prüfung ist man, auch wenn man weit entfernt von der Grafschaft wohnt, sofort einsetzbar für Amtshandlungen sowie Trauungen, Beerdigungen und sonntäglichen Gottesdienste ! Auch der Schritt zum Spielen in der katholischen Kirche ist kein schwierige. Luther hat die Katholische Messe mit seinem Kyrie, Gloria, Sanctus & Benedictus und Agnus Die übernommen und insofern mit dieser Tradition nicht gebrochen. Leer-Examen-61 Nebenverdienst Für diejenigen mit bestandener Prüfung sind Bezahlung und Fahrtkostenerstattung gut geregelt und das ist für Studenten die meistens mit knappen Geldbeuteln leben meistens sehr willkommen! Leer-D-Vorbereitung-34 Prüfung und kurze Beschreibung der Aufgaben Prüfungsort war die Lutherkirche in Leer wo eine schöne Ahrend-Orgel mit drei Manualen und Pedal Femke und Gunda zur Verfügung stand. Dort wurden die liturgische Stücke, Gemeindebegleitung praktiziert, zum Teil nach Stichproben. Besondere Bewertungskriterien waren dabei Tempowahl, Atemführung, Zeilen- und Strophen Übergänge. Dazu kamen die freien Orgelwerke, wo nicht nur die musikalische Gestaltung, sondern vor allem die technische Ausführung bewertet wurde. Das praktische Stimmen der Zungenpfeifen wurde auch abgefragt. Ein Lied musste auswendig gespielt werden. Auch mussten die Beiden 3 Choräle vorsingen. Schwerpunkte waren sinnvolle Atemführung, rhythmische Genauigkeit, richtige Tempowahl und Intonation. Theoretische Fächer wie Gesangbuchkunde, das spielen von Kadenzen, Intervalle hören, Kenntnisse der Orgelliteratur und Orgelbau wurden im Gemeindehaus gegenüber abgefragt. Kirchenmusikdirektor Joachim Gehrold hat das Examen abgenommen Wilsum Organisten werden händeringend gesucht! Die Ausbildung über die Musikschule läuft weiter: die drei nachgerückte Schüler sind Anna Cholin aus Emlichheim, Gerhild Konjer aus Brandlecht, Heidrun Schulz aus Neuenhaus und vielleicht kommen noch zwei dazu. Diese Schüler sind sesshaft in der Grafschaft Bentheim und stehen die Kirchen damit auch in der Zukunft zur Verfügung.

Leer-Examen-78

Zum Abschluss: “MAMMA MIA” in Leer

11 Kommentare zu “Femke Bramer und Gunda Emme haben die D-Kirchenmusikprüfung der Lutherischen Landeskirche Hannovers erfolgreich bestanden!”

  1. am 10. Oktober 2011 um 18:44 1.Henk Span. schrieb …

    Gefeliciteerd dames en natuurlijk docent Egbert ook. Veel goeds in de toekomst bij jullie mooie werk in kerkverband.
    Fijn dat er in deze, voor kerken moeilijke tijden, nog zulke muzikale idealisten zijn. Prachtige meiden, om trots op te zijn.

  2. am 11. Oktober 2011 um 08:09 2.JH Wanink schrieb …

    Vivat, cresceat, floreat!

  3. am 11. Oktober 2011 um 10:52 3.Dick Sanderman schrieb …

    Gratuliere!

  4. am 11. Oktober 2011 um 11:14 4.Kees van Eersel schrieb …

    Sehr hübsch, gratuliere!!!

  5. am 11. Oktober 2011 um 11:15 5.Linde Müller-Blaak schrieb …

    Hallo Egbert,
    van harte gefeliciteerd met je leerlingen- een mooi resultaat.
    Ik heb een jaar geleden ref. D-examen gedaan en ben het met jou eens, dat de ref.en altref. kerk weinig waardering voor de organisten tonen. Tijd om dit te veranderen!
    Groeten ook aan Gerrie, Linde

  6. am 11. Oktober 2011 um 11:43 6.Alice Teunis schrieb …

    Van harte gefeliciteerd met het D-diploma van je leerlingen! Goed van jou Egbert dat je toch steeds maar weer leerlingen kunt inspireren om zich die grote inspanningen te getroosten, en met goed resultaat! Hier in Noorwegen speelt helaas bijna niemand orgel – op het moment heb ik maar 1 leerling! Succes met de nieuwe lichting.

  7. am 11. Oktober 2011 um 15:28 7.Jan Stoeten schrieb …

    Dames van harte gefeliceerd met jullie diploma. Ook Egbert van harte. Ga zo door met het inspireren van jonge mensen.

  8. am 11. Oktober 2011 um 20:01 8.Christiaan Teeuwsen schrieb …

    A Hearty Congratulations to ALL
    We certainly need some new vigore and vim [Schwung & Elan] in the organ/church music world.
    Also, congrats to the inspirational teacher!!!!

    Christiaan TeeuwsenT

  9. am 12. Oktober 2011 um 02:16 9.Judy Glass schrieb …

    Egbert,

    Congratulations and thank you for sending the info.
    Call me when you have time I need to have a conversation with you.

    Judy

  10. am 12. Oktober 2011 um 10:41 10.Toos Mugge schrieb …

    Beste Egbert, en cursisten. Van harte gefeliciteerd met jullie succes in de orgelwereld.
    Heerlijk om te horen, dat er met zoveel enthousiasme lesgegeven en gestudeerd wordt
    Heel veel plezier in jullie werk als kerkmusicus.
    Ga zo door ! Egbert bedankt voor de prachtige foto’s op de website en groetjes ook voor Gerrie,
    Toos.

  11. am 30. Oktober 2011 um 22:25 11.Lore Wortelen schrieb …

    Hallo Egbert,
    meine herzlichen Glückwünsche an Femke und Gunda und an dich! Die Endnoten sind ja super! Ich wünsche den beiden viel Spaß und Durchhaltevermögen in ihren
    Organistenämtern!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben