Allgemein

2009-Norddeutsche Chor-Akademie führt berühmte Christmette in Arle und Hinte auf am Samstag, den 19. Dezember und am 20. Dezember, den 4. Advent

Michael Praetorius (1571-1621) gilt als einer der einflussreichsten, vielfältigsten und produktivsten Komponisten seiner Generation. Im Laufe von nur rund 15 Jahren schuf er Anfang des 17. Jahrhunderts ein umfangreiches Werk geistlicher Musik, das schon bald zum Grundrepertoire für die lutherischen Kirchen Norddeutschlands werden sollte. Fast ebenso beeindruckend wie die Menge seiner Kompositionen ist deren Formenreichtum, der von den schlichtesten Gemeindeliedern zu gewaltigen mehrchörigen Motetten reicht.

Michael_Praetorius

Erst vor einigen Jahren wurde die Christmette in Deutschland wiederentdeckt und bislang nur in wenigen großen Städten wie Hamburg und Hannover aufgeführt. Dank der Unterstützung durch die Niedersächsische Sparkassenstiftung, der Sparkasse Aurich-Norden und der EWE-Stiftung kann die Norddeutsche Chor-Akademie dieses einmalige Weihnachtskonzert jetzt in Ostfriesland anbieten!

Das Programm der Christmette vereinigt ausgewählte weihnachtliche Werke von Michael Praetorius nach der Ordnung eines Weihnachtsgottesdienstes, wie er Anfang des 17. Jahrhunderts gefeiert worden sein mag.

So werden z.B. die bekannten Weihnachtsmelodien Es ist ein Ros entsprungen , Wie schön leuchtet der Morgenstern, Vom Himmel hoch, da komm ich her, In Dulci jubilo, und vieles anderes mehr erklingen.

Begleitet wird der Akademie-Chor vom Barock-Orchester Concerto Farinelli“. Dieses hochprofessionelle Ensemble musiziert auf historischen Instrumenten, deren feiner Klang mit der menschlichen Stimme besonders gut verschmilzt. An der Orgel: Egbert Schoenmaker

concerto_farinelli

Concerto Farinelli

Die Kirchen in Arle und Hinte verleihen der Aufführung durch ihre hervorragende Akustik und mit ihrer festlichen Atmosphäre einen angemessenen Rahmen und lassen die Christmette zu einem besonderen Erlebnis werden!

Katharina Bilder 003

Gesamtleitung: Katharina Marburg-Herlyn

Eine weitere Besonderheit dieses außergewöhnlichen Weihnachtskonzertes: die Konzertbesucher singen bei einigen bekannten Weihnachtsliedern mit!

Die Einsingprobe dazu findet jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn statt.

Konzertermine: Samstag, 19. Dezember 2009, 20 Uhr in der St.-Bonifatiuskirche Arle; Sonntag, 20. Dezember 2009, 4. Advent, 17 Uhr in der reformierten Kirche Hinte statt.

 

Egbert Schoenmaker

 

Karten zu 17 / 12 / 8 ab sofort bei der Emder Zeitung, allen Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket

Oder per Internet über den  bei:
http://www.norddeutsche-chorakademie.de/

About the author

Egbert Schoenmaker

1 Comment

Leave a Comment

error: Alert: Content is protected !!