Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Kirchenmusik

Organistenausbildung & Gemeindebegleitung in der Kirche

Seit einiger Zeit bereiten sich wieder drei Schüler vor auf die D-Prüfung für Kirchenmusiker im Nebenamt der Ev.-Luth. Landeskirche Hannover.
Der Unterricht findet statt in Zusammenarbeit mit der Musikschule Niedergrafschaft.

Die Orgel D-Prüfung [offiziell “Befähigungsnachweis für den Kirchenmusikalischen Dienst”] in der Evangelischen Kirche wird auch anerkannt von der reformierten und altreformierten Kirche. Neben dem Orgel-Einzelunterricht wird auch Gruppenunterricht erteilt. Darin  werden  Themen behandelt die besser für diese Unterrichtsform geeignet sind.  

Gut zu wissen: Qualifzierte Organisten werden [noch] händeringend gesucht!

D-Pruefung-9

Vorbereitung auf die D-Prüfung

Anna, Gerhild und Heidrun sind  jeden Freitag in der Kirche in  Neuenhaus präsent. Dort kommen viele Themen vorbei:

1. Begeleitung – Eine Schülerin spielt ein Lied und die andere Schüler singen. Das Singen ist wichtig, denn Singen setzt letztendlich den Maßstab wie umzugehen ist mit Tempo, Pausen und Registrierung. Dazu kommt noch ein passendes Vorspiel um die Gemeinde richtig einzustimmen auf das Lied. Es kommen Psalmsätze vorbei [Goudimel und Molenaar als Basis] und klassisches & modernes Liedgut aus dem Evangelischen Gesangbuch. Viele Orgelsätze werden von mir [Egbert Schoenmaker] verfast und den Schülern zur Verfügung gestellt, als auch passende freie Orgelliteratur für den Gottesdienst.

Das sich aneignen der zu spielenden Liturgie ist für reformierte und altreformierte Schüler neu und eine interessante Erweiterung des Horizonts.

2. Basiskenntnisse der Harmonie – Akkorde kennenlernen und Kadenzen spielen. Diese Kenntnisse sind wichtig als Werkzeug für die Vorspiele für Lied oder Psalm

D-Pruefung-6

Akkorde lernen: Praktische Harmonie

3. Orgelbau & Registrierkunde – Das Stimmen von Zungenpfeifen. Etwas über Aufbau der Orgel und wissenswertes über die verschiedene Register; welche(s) Register benutzt man bei diesem Stück?

4. Liturgie & Liedkunde – welches Lied passt zu welchem Fest im Kirchenjahr?

5. Singen 3 Lieder vorbereiten

6. Gehörbildung – Tonabstände hören und definieren

Die Prüfung findet statt in der Lutherkirche in Leer. Hier geht’s  zu einem Bericht der vorigen Prüfung in 2011

Quellhorst-Orgel 1823

Neuenhaus-Quellhorst-Orgel 1823

Wenn Sie [oder du] auch Interesse haben und neugierig geworden sind, dann schreiben Sie  eine kurze Mail. Ich melde mich dann umgehend: info@egbertschoenmaker.de

 

About the author

Egbert Schoenmaker

1 Comment

  • Hallo Herr Schoenmaker,

    mein Name ist Andreas Zafri. Seit Jahren spiele ich Heimorgel. Seinerzeit erlernte ich dieses Instrument bei Gabriele Schumacher. Nun hatte ich während meines Studiums wenig Zeit für die Orgel gefunden.
    Seit 2013 begleite ich die Andachten von Kirche Unterwegs in Wilsum.
    Mein Spiel ist sehr eingerostet. Ich frage mich, ob ich zum Spiel in der Gemeinde tauge. Es wäre schön, sich mal mit Ihnen über Unterricht zu unterhalten.
    Meine Telefonnummer ist xxxxxxxx

    Ich freue mich von Ihnen zu hören.

    Andreas Zafri

Leave a Comment

error: Content is protected !!