Orgelbau

Veldhausen, reformierte Kirche Orgel von Jacob Courtain 1793

Written by Egbert Schoenmaker

Spieltisch seitlich der Orgel

Juwel der Veldhausener Kirche ist ihre Orgel.
Sie wurde 1793 von dem Orgelbauer Courtain im französischen Stil gebaut. Nach einer gründlichen Erforschung ihrer ursprünglichen Disposition und sorgfältiger Renovierung durch die Orgelbaufirma Verschueren aus den Niederlanden Ende der 80er Jahre ist sie heute das einzige originalgetreue Instrument dieses Orgelbauers im deutschen Raum. Diese Orgel wurde gebaut nach den Bauprinzipien von François Dom Bédos de Celles. Sein berühmtes Standwerk  L’Art du facteur d’orgues (Die Kunst des Orgelbauers). 1766 Quelle: Website reformierte Kirchengemeinde Veldhausen und Egbert Schoenmaker

Zeichnung von Dom Bedos de Celles: “L’art du Facteur d’Orgues” 1766

Disposition
Principal 8′ C+V
Petit Bourdon 8′ V
Flute traversière(Diskant) 8′ V
Rohr Flute 4′ C/V
Praestant 4′ C/V
Quint 3′ C
Doublette 2′ C/V
Mixtur IV C
Cymbaal III V
Trompet 8′ V
Pedal angehängt C/c’ V
2 Keilbaelge V
Klaviatur V
Winddruck 80 Mm. Ws.
Tonhöhe ca. 1/2 Ton über normal
Stimmung:6 Quinten um 1/6 Phyt. Komma temperiert und 6 Quinten rein
C=Jacob Courtain 1791-1793
V=Verschueren 1990

Detail der Register

Kirchenschiff

About the author

Egbert Schoenmaker

Leave a Comment

error: Alert: Content is protected !!